Wie du mit Gebärden in nur 6 Wochen jeden Wunsch deines Kindes von seinen Händen abliest

in 4 einfachen ZAUBER-Schritten zielsicher die Bedürfnisse deines Kindes verstehen und von Anfang an eine tiefe vertrauensvolle Beziehung aufbauen

Och neee! 😩 Jetzt ist dein Baby schon wieder knatschig – und du hast keine Ahnung, was gerade los ist.
 
Hunger?
Müde?
Windel voll?
Irgendwas anderes?
 
Was möchte es dir bloß sagen? 🤷‍♀️
 
Du beginnst deine innere Checkliste abzuarbeiten: Mahlzeit anbieten❌, Schläfchenzeit❌, Windel-Check❌, Spielen❌ …
 
Mit gaaanz viel Glück triffst du das Richtige…
…meistens führt die ewige Herum-Raterei aber nur dazu, dass dein Baby immer quengeliger wird oder sogar anfängt zu schreien.
 
Du fragst dich: „Bin ich zu doof für den Mama-Job? Wie machen das bloß die anderen, die beim kleinsten Mucks schon wissen, was ihr Baby gerade braucht?“
Du willst dich doch in der viel zu kurzen Babyzeit nicht immer nur abmühen, sondern sie einfach entspannt genießen.

Stopp!

Willst du dich wirklich weiter durchprobieren und ratend im Dunkeln tappen oder bist du bereit für eine neue Art der verständlichen Kommunikation?

In Gebärden-ZAUBER lernst du Kinderhände sprechen zu lassen und verständlich mit deinem Baby zu kommunizieren! So kann es dir deutlich zeigen was es braucht, damit es wieder fröhlich spielt und lacht.

Verabschiede dich vom anstrengenden Babyalltag und begrüße eine entspannte Babyzeit voller Klarheit und Freude. Eine Babyzeit, die du so richtig genießen kannst.

Wie würde sich dein Mama-Alltag verändern, wenn du…

Los geht die Reise in die Welt der Baby- und Kleinkindgebärden am 01. Februar. In nur 6 Wochen wirst du lernen, die natürlichen Zeichen deines Babys zu erkennen und zu verstehen, was es dir sagen möchte.
Du wirst Babyhände sprechen lassen und die ersten richtigen verständlichen Unterhaltungen mit deinem Kind führen…

…und so eine tiefere Beziehung zu deinem Kind eingehen.

Was dich in Gebärden-ZAUBER erwartet

Buchbar bis:
30. Januar 22:00

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Nie mehr allein mit deinen Fragen! Ich habe den roten Faden und begleite dich Schritt für Schritt zur ersten richtigen Unterhaltung mit deinem Baby.

Ich habe an alles gedacht – damit du es nicht musst…

… und damit du dich auf das Wichtigste konzentrieren kannst: die Verständigung mit deinem Baby.

Mit meinen detailliert ausgearbeiteten Anleitungen und meinem Support wirst du die richtigen Gebärden auswählen, anwenden und konsequent dranbleiben.

Hey du,

schön, dass du hier bist!

Falls wir uns noch nicht kennen: Ich bin Ariane Wietschke – und nicht gerade als Super-Mutter durchs erste Jahr mit Baby gegangen. Aber ich wachse seit 2015 kontinuierlich an allen Herausforderungen, die das Mama-Dasein so mit sich bringt. Insbesondere die Kommunikation schon mit den Allerkleinsten hat es mir angetan.

Angefangen hat es im ersten Babyhalbjahr mit meiner ersten Tochter. So sehr ich mich auch bemühte, ich hatte ständig ein unzufriedenes Kind und wusste nie so richtig, was sie wirklich gerade brauchte. Ich war gestresst und genervt. So hatte ich mir die Zeit mit Baby nicht vorgestellt.

Der Flyer eines Babygebärden-Kurses hat dann für mich alles verändert.

Ich fand heraus, wie ich mit meiner Kleinen mit den Händen sprechen konnte und nach einiger Zeit und einigen Hürden führten wir die ersten richtigen Unterhaltungen. Zuerst mit den Händen und dann auch ziemlich schnell mit Worten. Und so füllte sich unser Alltag mit jeder Menge unvergesslicher ZAUBER-Momente

Heute zeige ich selbst Eltern, wie sie mit ihren Babys und Kleinkindern mit den Händen kommunizieren können und zwar ohne dass sie dabei die Fehler machen, über die ich selbst gestolpert bin.

Meine Vision: Eines Tages sollen die Baby- und Kleinkindgebärden genauso selbstverständlich zum Eltern-Alltag gehören, wie PeKiP oder die Krabbelgruppe. Denn verstandene Kinder sind glückliche Kinder.

Und sonst so? Ich bin Mama von 2 wunderbaren Mädchen, leidenschaftliche Kommunikations-Expertin, kontaktscheue Rampensau (Häh? Ja!…Erkläre ich dir gern mal, wenn wir uns im Kurs treffen) und hab immer einen Stift in der Hand oder eine Tastatur unter meinen Fingern.

Aber genug von mir. Jetzt geht es um dich. Um deine nächsten Schritte.

…Und deine persönlichen ZAUBER-Momente mit deinem Baby.

⚠️ Achtung ⚠️

Mit deinem Kind Baby- und Kleinkindgebärden zu lernen, könnte einige erstaunliche Auswirkungen haben…

❔ Schluss mit Rätselraten ❔

Anstatt zu raten, was dein Kind möchte, teilt es sich klar und deutlich mit, so dass du gezielt auf seine Bedürfnisse reagieren kannst.


😭 Weniger Geschrei 😭

Ich weiß, alle Eltern träumen von weniger Gequengel und Geschrei. Tatsächlich haben die Baby- und Kleinkindgebärden das Potenzial, deren Häufigkeit zu verringern.

❤️ ZAUBER-Momente ❤️

Du wirst staunen, lachen und vor Freude weinen. „Wow, das hätte ich ohne die Gebärden verpasst“ wird ein Satz sein, der dir regelmäßig durch den Kopf geht.

Die Gebärden-ZAUBER-Module

Einmal Baby-Alltag mit ZAUBER bitte!

Vorbereitung – Wir legen die wichtigsten Grundsteine

Modul 1: (Z)ielsetzung

Modul 2: (AU)swahl

Modul 3: (BE)st practices

Modul 4: (R)outinen

Feier

Bist du bereit für deine ZAUBER-Momente?

Lass mich dir Schritt für Schritt zeigen, wie du mit Baby- und Kleinkindgebärden in nur 6 Wochen die ersten richtigen Unterhaltungen mit deinem Baby führen kannst!

Gebärden-ZAUBER

Hol dir das volle Programm per Einmalzahlung für

297,-

und spare 37 € oder bezahle in 2 bequemen Raten à 167 €

Du denkst, dir reicht ein Selbstlernkurs?

Lies hier weiter!

Zauber-Akademie – Basis

Hol dir die Kurs-Inhalte zum Selberlernen als Einmalzahlung für

297,- €

und spare 24 € oder bezahle in 3 bequemen Raten à 1 x 147 € und 2 x 87 €

Oder möchtest du lieber eine Mischung aus beidem?

Lies hier weiter!

Zauber-Akademie – Gruppe

Hol dir die Kurs-Inhalte zum Selberlernen inklusive Facebook-Gruppe als Einmalzahlung für

697,- €

und spare 44 € oder bezahle in 3 bequemen Raten à 247 €

Das sagen zufriedene Kundinnen

Stefanie:

„Ich hatte von Geburt an das Gefühl, zu verstehen, was mein Baby braucht. Jedoch mit dem Heranwachsen und dem vielen Lernen, verlor ich bald den Überblick und wusste dann oft nicht mehr, welches Bedürfnis meine Tochter gestillt haben möchte.
Das Ziel war, unserem Kind die Möglichkeit zu geben, sich auszudrücken um sich verstanden zu fühlen.
Die paar Euro Kurskosten zeigen nachhaltig, täglich ihre Wirkung.
Die Gebärden halfen uns bisher ein großes Stück weiter um zu VERSTEHEN, was unser Baby braucht/ möchte…
Ihre Lieblingsgebärde ist „TRINKEN“. Für ESSEN schmatzt sie und steckt sich den Finger in den Mund. MÜDE ist immer noch die Hand am Ohr/Hinterkopf. Seit Anfang an. MUSIK wandelte sich vom Klatschen zur Musikgebärde. Sie klopft sich am Oberschenkel wenn sie einen HUND bellen hört. Beim Auto fahren sind die Gebärden auch Gold wert. Sie mag das Fahren bzw das langweilige Sitzen im Auto nicht so. Durch unsere Spiegel können wir mit den Händen kommunizieren. Auch im Alltag, wenn sie weint oder raunzig ist, reagiert sie besser auf die Handsprache als auf meine Stimme alleine. MILCH zeigt sie auch schon selber an, wenn sie gestillt werden möchte. So wie für Lulu das Zeichen. „WEG“/“WO“ macht sie die Bewegung ganz toll! Z.b.beim Runterspülen….. Lulu ist WEG.
Die Zeit im Kurs verging sooo schnell. Nicht nur ich als Mutter sondern auch das Familienumfeld geht durch den Kurs eine unglaubliche Verbindung mit dem Kind ein!! Es kann sich somit wertgeschätzt fühlen. Gut aufgehoben und verstanden. Eine tiefere Ebene zur Sprache !!!! Auch deine Präsenz war bewundernswert! Stets hast du geantwortet!!!! Du hast ein super Konzept auf die Beine gestellt. Man merkt, dass du dir wirklich Gedanken gemacht hast. Auch zu jedem Einzelnen !!!! Zu jeder Familie zu jeder Situation die passenden Gebärden!!! Wirklich toll!!!!!! Von Herzen, vielen lieben Dank!!!!!!“ 

Meike:

Ich glaube kurz vor dem Kurs fing es an dass mein Kleiner viel mehr gebrabbelt hat, auch um mit mir zu kommunizieren. Er streckte die Hand zu etwas aus und sagt „DA“ oder ähnliches. Also ich muss sagen das ich jetzt nicht das Gefühl hatte vor dem Kurs mich schlecht mit ihm zu verständigen.
 Ich habe mich sehr über die Möglichkeit des Kurses gefreut, weil mir bewusst geworden ist wieviel in den Köpfen der Kleinen rum geht und ich ihn da einfach immer unterschätzt habe.
Es hat mich total überrascht dass doch so viele Gebärden übernommen wurden, damit hab ich garnicht gerechnet. Und jetzt seh ich ganz genau wie er auch oft auf meine Finger schaut und immer mehr Sachen dazu kommen, weil er natürlich auch ein Stück weiter ist von der Feinmotorik, er versucht jetzt die Hände zu drehen und so werden Gebärden wie „BAUM“ „SCHAF“ „NOCHMAL“ auch langsam interessant. Ich weiß jetzt, womit er sich gerade beschäftigt, weil er das dann mit mir teilt.
Ich empfehle den Kurs jedem, der sich ernsthaft für das Thema interessiert und nicht weiß wie er starten soll, um dann die Gebärden im Alltag zu integrieren und dann auch am Ball zu bleiben.
Mir hat der Kurs super gefallen. Er hatte eine gewisse Eigendynamik entwickelt. Besonders durch die WhatsApp Gruppe wurde es sehr intensiv und wir haben uns besser kennengelernt und auch über die normalen Beobachtungen unserer Kinder hinaus gequatscht. Das fand ich auch toll. 
Was ich spannend fand, das alle Kinder doch etwas unterschiedlich von den Gebärden waren. Die Kleine von Steffi z.b. hat Gefallen an ein paar Bedarfsgebärden gefunden, wir können schon einen ganzen Bauernhof gebärden 😀 und irgendwie hat es sich dann ganz anders entwickelt, welche Gebärden die Kleinen genommen haben, meist garnicht die, die man zunächst dachte. Das hängt sicher auch damit zusammen, das man einfach nochmal mehr sich mit den Kleinen beschäftigt hat , bzw. bewusster. 

Jenni:

Sooo so lange wollte ich schon Danke sagen. Danke für mehr Geduld und Verständnis. Danke für liebevolle Kommunikation. Danke für tolle Spiele, Lieder und Anregungen. Danke für eine wunderschöne und verständnisvoll Blickweise auf mein Kind. Danke für die Liebe und Passion, die in deiner Arbeit steckt.💚💙💜 Danke Ariane Wietschke <3 Ohne Dich und deinen tollen Kurs hätten wir die Gebärden glaube ich aufgegeben und jetzt gebärdet mein Kind schon 2 Wort Sätze (seit wenigen Tagen.💜💙💚 Unsere Lieblingsgebärden sind ganz klar: Nochmal und Käse. Auch gerne als zweiwort-satz🤣🤣

Marina:

Durch den Kurs habe ich es geschafft, die Gebärden besser in meine Routinen einzubauen. Vorher entstanden oft Situationen, nach denen ich dachte: „Ach, jetzt hast du’s vergessen“. Jetzt ist das nicht mehr so, weil ich mir im Kurs ganz viele weitere Möglichkeiten erschlossen habe, die Gebärden einfließen zu lassen. Das hat den Druck rausgenommen.
Ich finde es gut, sich auf so wenig Gebärden zu fokussieren, weil es der Alltag schwierig macht, sich auf so viele zu konzentrieren. Ich nutze die Erfahrungen, wie man Routinen aufbaut jetzt auch, um Routinen in weiteren Lebensbereichen zu entwickeln.
Meine Tochter gebärdet inzwischen Licht an/aus und Baum.
Ich finde, du machst das sehr schön, sehr liebevoll. Man merkt, dass du mit Herzblut dabei bist.

Bianca:

Wir hatten vor dem Kurs keine richtige Kommunikation. Wenn Theo ungeduldig war habe ich nach bestem Wissen und Gewissen erstmal folgende Punkte abgearbeitet. Hunger, Durst, Windel frisch, warm, kalt, müde, Zähne, kuscheln. Immer in der Hoffnung das es eine der beschrieben Dinge ist die dafür sorgt, dass es dem Kind nicht gut geht.
Ein Ziel hatte ich beim Kauf des Kurses nicht! Klar wäre es schön wenn Theo mir sein Bedürfnis mitteilen könnte aber das ist nun doch etwas zuviel verlangt. Warum habe ich also doch an deinem Kurs teilgenommen? Ganz einfach ich wollte sinnvolle Zeit mit meinem Kind verbringen! Leider war durch Corona nichts mehr von meinen zuvor überlegten Aktivitäten machbar. Mit Gebärden hatte ich wenig Erfahrung durch meine Arbeit. Ich durfte sogar mal einen Kurs mitmachen aber ich kenne daraus nur noch ein paar Gebärden. Durch deine Beschreibung hab ich gedacht wir versuchen es einfach mal.
Obwohl ich eigentlich dachte ich verbringe viel Zeit mit meinem Kind und wir, auch durch Corona, sehr viel Zeit zu zweit haben und diese gestalten müssen gab es im Kurs Phasen wo du uns bewusst nochmal ans beobachten gebracht hast.
Es ist so schön zu sehen wie Theo eine Gebärden umsetzt, wenn er verstanden hat das er sich damit ausdrücken kann. Und dieses Gefühl wünsche ich jeder Mama und auch den Papas 😉
Ich habe nur lobende Worte für dich 😍 Du bist so begeistert dabei. Man merkt dir den Spaß an deiner Arbeit an. Du hast immer eine Idee und weißt wie diese umzusetzen sind! Du bist als Ansprechpartner immer greifbar!

Franziska:

Ich war nach der Herbst-ZAUBER-Woche total motiviert, alle möglichen Gebärden zu zeigen, was zu einer regen Gestikulation geführt hat.
Es hat mir viel Druck rausgenommen, mit nur einer Gebärde zu starten und zu sagen: „Wenn die läuft, gucken wir nach der nächsten“.
Es sind jetzt etwa 5 Gebärden, die ich wirklich regelmäßig mache. Es ist entspannter geworden dadurch.
Ich hab für mich rausgenommen, dass es nicht perfekt sein muss, sondern dass es OK ist, so zu machen, wie ich grad kann.
Die Kursinhalte sind großartig, schnell und einfach erklärt. Das finde ich sehr angenehm und das macht es mir persönlich super leicht. Was ich sehr charmant finde, ist dass du so schreibst, wie du sprichst. Ich hab immer das Gefühl, ich hör deine Stimme beim Lesen.
Das Workbook ist, wenn man sich ransetzt oder auch wenn man sich nicht ransetzt, eine super Hilfestellung, um das auch im Kopf durchzugehen. Es ist einfach super super vorbereitet. Und für den Preis ne ganz fantastische Sache, die du da auf die Beine gestellt hast, wo ich sage, da ist das, was ich bekomme, deutlich mehr wert, als das, was du aufrufst.

Bist du bereit, deine eigenen ZAUBER-Momente zu kreieren?

Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du Kinderhände sprechen lässt und deine ersten richtigen Unterhaltungen mit deinem Baby führst.

Die wichtigsten Fragen und Antworten auf einen Blick

Nein, der Kurs ist für Einsteiger konzipiert.
Wenn du schon Vorkenntnisse hast, aber dein Baby noch nicht zurückgebärdet, bist du auch vollkommen richtig.

Wann sind die Live-Termine? Der Kurs beinhaltet Zoom-Treffen, die i.d.R. Donnerstags um 10:00 Uhr stattfinden.

Solltest du einmal nicht live dabei sein können, kein Problem! Alle Zoom-Treffen werden aufgezeichnet, so dass du dir jederzeit die Inhalte ansehen kannst.

Außerdem hast du die Möglichkeit, vorab Fragen einzureichen, die ich in Zoom beantworten werde.

Du solltest etwa 30-60 Minuten pro Woche für das Durchgehen der Kurs-Inhalte und eine halbe bis eine Stunde pro Woche für die Umsetzung einplanen.

Gebärden-ZAUBER ist für Eltern von Babys ab Geburt oder von Kleinkindern, die noch nicht oder noch nicht verständlich sprechen können.
Er ist geeignet, wenn du noch keine Gebärden nutzt oder schon ein wenig gebärdest, aber dein Kind noch nicht zurückgebärdet.

Wenn dein Kind schon fleißig gebärdet, dann ist dieser Kurs nicht geeignet. Schreib mir in dem Fall gern unter ariane.wietschke@binilingo.de, dann habe ich noch eine tolle Idee für dich.

Die Kurs-Inhalte stehen dir 1 Jahr lang zur Verfügung. 

2 Monate Zugang zur Whatsapp-Gruppe und den Gebärden-Aktivitäten sind im Preis inklusive. Der Zugang verlängert sich nach 2 Monaten automatisch für 27 Euro monatlich. Du kannst jederzeit problemlos mit einem Klick vor Ablauf der inkludierten 2 Monate oder anschließend monatlich kündigen.

Die Inhalte und Videos von Gebärden-ZAUBER stehen dir in Text- und Videoform auf der Kursplattform Elopage zur Verfügung. 
Die Zugangsdaten erhältst du nach deiner Anmeldung. 

Das erste Live-Treffen via Zoom findet am 01. Februar um 10 Uhr statt. 

Weitere Termine erhältst du nach der Anmeldung. Die Aufzeichnungen der Zoom-Treffen werden dir als Link per E-Mail zur Verfügung gestellt. 

Zugang zu unserer Whatsapp-Gruppe für die Dauer des Kurses bekommst du, sobald ich deine Telefonnummer erhalten habe

Alle Inhalte stehen dir zum Teil in Text- und zum Teil in Video-Form auf der Kursplattform Elopage zur Verfügung. Die Zugangsdaten erhältst du nach deiner Anmeldung.

Wir treffen uns das erste Mal am 01. Februar 10.00 Uhr Live per Zoom. Alle weiteren Termine erhältst du nach deiner Anmeldung. Die Aufzeichnung unserer Zoom-Treffen stelle ich dir als Link per E-Mail zur Verfügung. 

Für die Dauer der Kurslaufzeit steht dir eine Whatsapp-Gruppe zur Verfügung, um auch zwischendurch kurze Fragen loszuwerden oder dich über die neuesten ZAUBER-Momente auszutauschen.

Der Kurs richtet sich hauptsächlich an dich als Erwachsener, aber es ist kein Problem wenn dein Kind währenddessen neben dir spielt oder schläft. Das hat in der Vergangenheit immer gut funktioniert.

Es handelt sich nicht um ausgedachte oder vereinfachte Gebärden, sondern um Gebärden aus der Deutschen Gebärdensprache (DGS), die seit 2012 in Deutschland als anerkannte Sprache gilt und hauptsächlich von gehörlosen oder hör- bzw. sprachbeeinträchtigten Menschen genutzt wird.

schreib mir gern eine Mail an ariane.wietschke@binilingo.de. Ich freu mich auf dich.

Trage deine E-Mail-Adresse ein und das gratis Starterpaket flattert in deinen Posteingang

Herbst-ZAUBER-Woche

Die Herbstgebärden-Woche
28. August –
1. September 2023!

Lass das Rätselraten hinter dir und gehe mit mir die ersten Schritte, um dein Kind mit Hilfe der Baby- und Kleinkindgebärden besser zu verstehen.