Sag’s mit den Händen

Der Online-Kurs
Verstandene Kinder sind glückliche Kinder!
In 8 Wochen zur ersten richtigen Unterhaltung mit deinem Baby oder Kleinkind!

Leider hast du die Anmeldung zum Kurs verpasst. 

Halb so schlimm!

Komm auf die Warteliste und sei beim nächsten Mal dabei!

Sag’s mit den Händen

Der Online-Kurs
Verstandene Kinder sind glückliche Kinder!
In 8 Wochen zur ersten richtigen Unterhaltung mit deinem Baby oder Kleinkind!

Leider hast du die Anmeldung zum Kurs verpasst.

Halb so schlimm!

Komm auf die Warteliste und sei beim nächsten Mal dabei!

Sich gegenseitig zu verstehen, ist die Voraussetzung für eine starke und enge Bindung und ein entspanntes Miteinander

Als Mama hast du einen anspruchsvollen Alltag. Vielleicht weint dein Kind viel, du versuchst ein Bedürfnis nach dem anderen so gut wie möglich zu erfüllen und es wirkt selten so richtig zufrieden.
 
Das wirkt sich natürlich auch auf dein Wohlbefinden aus. Vielleicht fühlst du dich angespannt, gestresst, erschöpft oder hilflos.
 
Das Problem dabei ist: Wenn du so weiter machst, wie bisher und keine Möglichkeiten findest, zielsicher auf die Bedürfnisse deines Kindes einzugehen, wird es nur noch schlimmer. Am Ende wirst du möglicherweise wütend auf dein Kind oder dich. Die Baby- und Kleinkindzeit zieht an dir vorbei und du wünscht dir, du hättest sie mehr genießen können. Doch die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen.
 

Damit es gar nicht erst so weit kommt, ist es wichtig, dass du lernst, wie du die Gedanken und Bedürfnisse deines Kindes erfahren und verstehen kannst.

Dieser Weg zu einem entspannten Miteinander mit viel Klarheit und Freude ist der Weg zu den Baby- und Kleinkindgebärden.

Möchtest du …

  • die Bedürfnisse und Gedanken deines Kindes besser verstehen?
  • eine enge Bindung zu deinem Kind aufbauen?
  • wissen, was wirklich schon in deinem Kind steckt und wie kompetent es bereits ist?
  • erfahren, was dein Kind wirklich interessiert und beschäftigt?
  • das Strahlen in den Augen deines Kindes sehen, wenn es sich verstanden fühlt?
  • Sprache und Bilder lebendig werden lassen?
  • Momente erleben, an die du dich noch in vielen Jahren mit einem Lächeln zurückerinnerst?
  • Die Sprachentwicklung deines Kindes unterstützen?

Mach mit beim „Sag’s mit den Händen“-Online-Kurs

Der 8-wöchige Online-Kurs bestehend aus 4 Modulen hilft dir dabei, die richtigen Gebärden auf die bestmögliche Weise in deinen Alltag zu integrieren. 

Mein Versprechen: Euer Miteinander wird sich positiv verändern. Hin zu mehr Achtsamkeit, mehr Gelassenheit und Sicherheit, mehr Spaß und Freude. 

Überzeuge dich selbst!

Das ist für dich dabei:

Der Kurs enthält folgende 4 Module:

  1. Wir finden dein starkes Warum!
  2. Wir erarbeiten die richtigen Gebärden für dich und dein Kind
  3. Wir machen die Gebärden zu einem festen und natürlichen Bestandteil deiner Kommunikation
  4. Ich begleite dich dabei, die Gebärden fest zu integrieren ohne sie aus den Augen zu verlieren
Und so läuft es ab:
 
  •  Die Informationen und nötigen Schritte, die du zu den einzelnen Modulen brauchst, findest du als kurzes Video oder Text im Kursbereich. Die Betonung liegt auf KURZ, damit du auch im stressigen Mama-Alltag alles mitnehmen kannst, was du brauchst.
  • In unseren wöchentlichen Online-Gruppen-Treffen schauen wir, wo du gerade stehst, welche Fragen offen sind und wie du jetzt bestenfalls weitermachst.
  • In der kurseigenen geschlossenen Facebook-Gruppe kannst du jederzeit deine Fragen stellen und dich mit mir und den anderen Teilnehmern vernetzen und austauschen. Hier könnt ihr euch gegenseitig immer wieder neu motivieren und eure Erlebnisse teilen.

Deine Reise zur ersten richtigen Unterhaltung mit dem „Sag’s mit den Händen“-Kurs beginnt mit:

Der
Momentaufnahme


In der ersten Woche des Kurses entdeckst du, wie dein Kind bereits mit dir kommuniziert. Du stärkst deine Achtsamkeit für die feinen Signale, die es dir bereits jetzt schon sendet. Du findest heraus, wo deine Reise mit den Baby- und Kleinkindgebärden eigentlich hingehen soll und stellst dich voll und ganz auf die kommenden Wochen und Monate ein.

Den richtigen
Gebärden


Du findest die Gebärden, die für dich und dein Kind genau die richtigen sind. So schaffst du die Basis dafür, dass dein Kind die Gebärden lernen und selbst anwenden wird.

Der festen
Integration in den
Alltag


Du machst die Baby- und Kleinkindgebärden zu einem festen Bestandteil in deinem Alltag, so wie auch das Sprechen fest zu deinem Leben gehört. Je häufiger und regelmäßiger dein Kind die Gebärden sieht und je natürlicher du sie im Alltag anwendest, umso besser und schneller wird dein Kind sie verstehen und anwenden.

Spiel und Spaß

 

Du findest zusätzliche Wege, wie du die Gebärden einsetzen kannst. Und ich verspreche dir: Es wird dir und deinem Kind viel Freude machen.

Wenn’s mit den Gebärden nicht klappt …

… gibt es dafür eine einfache Erklärung. 

Du kennst das. Du hast von einer ganz tollen neuen Methode gehört und nimmst dir vor, sie auszuprobieren.
Nach wenigen Wochen hat dich der Alltag wieder eingeholt und alle Vorsätze sind vergessen. Alles ist wie vorher.

Woran liegt das?

Ganz einfach! Das Gehirn ist schuld. Genau gesagt, der vordere Teil der Großhirnrinde, der sogenannte präfrontale Cortex. Hier sitzt das Bewusstsein und die Aufmerksamkeit, die du benötigst, wenn du ein neues Vorhaben, wie das Anwenden der Baby- und Kleinkindgebärden umsetzen möchtest.
Diese erhöhte Aufmerksamkeit für das Erkennen passender Situationen, das Erinnern und das Ausführen der Gebärden braucht Energie.
Dein Gehirn möchte allerdings Energie sparen für die eigentlich wichtigen Aufgaben im Leben. Und davon hast du gerade als Mama schon genug, nicht wahr? Also bleiben die Baby- und Kleinkindgebärden schließlich auf der Strecke. 

Ja, so ist das mit unserem Gehirn.

Das Gute ist: Du musst dich damit nicht abfinden und die Gebärden an den Nagel hängen. 

Es gibt einen Weg, die Baby- und Kleinkindgebärden zu einer festen Gewohnheit zu machen, so dass sie nicht mehr deine volle Aufmerksamkeit erfordern und zum Automatismus werden. Diesen Weg können wir gemeinsam im „Sag’s mit den Händen“-Online-Kurs beschreiten.

Mit einer klaren Anleitung und im engen Austausch erarbeiten wir alle nötigen Schritte:

  • Wir finden genau die richtige Menge und genau die richtigen Gebärden für dich und dein Kind, so dass sie mit Leichtigkeit auch im stressigsten Alltag noch Platz finden. 
  • Wir integrieren die Gebärden so in deinen Alltag, dass du sie ganz automatisch mit deinem Kind anwendest, ohne noch bewusst darüber nachdenken zu müssen. Das Gebärden wird für dich so natürlich und selbstverständlich, wie das Sprechen. 
  • Das Beste ist: Du kannst die Schritte auf ganz viele weitere Bereiche in deinem Leben übertragen, ganz gleich, wo du dir Erleichterung wünscht. Du gewinnst mehr Kraft und es wird neue Energie frei für alles, was dir wichtig ist. 

Bist du bereit loszulegen?

Das sagen andere über BINILINGO Baby- und Kleinkindgebärden

Ich weiß, wie du dich fühlst

Hallo, ich bin Ariane Wietschke – Gründerin von BINILINGO Baby- und Kleinkindgebärden.

Im ersten Babyhalbjahr mit meiner ersten Tochter fühlte ich mich im Kreislauf aus Stillen, Wickeln, Baby-Entertainment und Einschlafbegleitung gefangen. So sehr ich mich auch bemühte, ich hatte ständig ein unzufriedenes Kind und wusste nie so richtig, was mein Kind wirklich gerade brauchte. Ich hangelte mich an inneren Checklisten und Tageszeiten entlang, um einigermaßen gut auf ihre Bedürfnisse einzugehen.

Ich wollte da raus und mir fiel genau im richtigen Moment ein Flyer eines Babygebärden-Kurses in die Hand.

Ich fand heraus, wie ich mit meiner Kleinen mit den Händen sprechen konnte und nach einiger Zeit und einigen Hürden führten wir die ersten richtigen Unterhaltungen. Zuerst mit den Händen und dann auch ziemlich schnell mit Worten.

Aus absoluter Überzeugung habe ich mich schließlich aufgemacht, die Baby- und Kleinkindgebärden mit ihren großartigen Möglichkeiten auch anderen Eltern zugänglich zu machen.

Mit dem „Sag’s mit den Händen“-Online-Kurs möchte ich dir über die Hürden, die dir dabei begegnen können hinweghelfen, so dass du die Gebärden mit Leichtigkeit und ganz natürlich in deinem Alltag anwenden kannst.

Obwohl die Baby- und Kleinkindgebärden schon seit fast 20 Jahren in Deutschland bekannt sind, höre ich immer noch regelmäßig ein erstauntes und neugieriges: „Davon hab ich ja noch nie gehört!“.

Meine Vision ist es, dass die Baby- und Kleinkindgebärden einmal genauso zum Eltern-Alltag gehören, wie PeKiP oder die Krabbelgruppe. Sie sind so wertvoll und hilfreich für Eltern und Kinder.

Denn verstandene Kinder sind glückliche Kinder.

Über mich - Ariane Wietschke - Zusammen geben wir deinem Kind die erste Sprache

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Der Kurs ist für Eltern von Babys oder Kleinkindern gedacht, die noch nicht oder noch nicht verständlich sprechen können. 
Wenn du noch keine Gebärden nutzt oder schon gebärdest und es nicht so richtig klappt, bist du hier richtig. 
Wenn du bereits Erfahrungen mit Baby- und Kleinkindgebärden hast und dein Kind schon fleißig gebärdet, dann ist dieser Kurs nichts für dich.

Die Kursinhalte werden auf der Kursplattform Elopage bereitgestellt. Nach deiner Anmeldung bekommst du eine Bestätigungs-E-Mail und kannst dich anschließend auf der Kursplattform anmelden. Die Freigabe der ersten Kursinhalte (Modul 1) erfolgt am Tag des Kursbeginns (10. Mai 2021).

Nein, der Kurs ist für Einsteiger konzipiert.

Wenn du schon Vorkenntnisse hast, aber es noch nicht rund läuft, bist du auch vollkommen richtig.

Die Inhalte werden dir auf der Kursplattform Elopage zur Verfügung gestellt. 

Du hast 1 Jahr lang Zugriff darauf.

Weiterhin treffen wir uns einmal wöchentlich über Zoom und du hast die Möglichkeit die geschlossene Facebook-Gruppe zum Austausch zu nutzen.

Nein, musst du nicht.

Die Live-Treffen werden voraussichtlich vormittags zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr stattfinden und jeweils maximal eine Stunde dauern.

Wenn du nicht live dabei sein kannst, hast du die Möglichkeit, mir im Vorfeld deine Fragen zu schicken. Ich gehe dann Live darauf ein und stelle die Aufzeichnung auf der Kursplattform zur Verfügung

Der Kurs richtet sich nicht an die Kinder, sondern an die Erwachsenen. 

Gern kannst du aber auch dabei sein, wenn dein Kind neben dir spielt oder schläft. 

Wenn der Wunsch besteht, biete ich gern auch im 4. Modul ein Live-Treffen an, bei dem wir direkt mit den Kindern interagieren.

Ich vermittele Gebärden aus der Deutschen Gebärdensprache, einer seit 2012 in Deutschland anerkannten Sprache, die hauptsächlich durch gehörlose oder hör- bzw. sprachbeeinträchtigte Menschen genutzt werden.

Trage deine E-Mail-Adresse ein und das gratis Starterpaket flattert in deinen Posteingang